Schützenbruderschaft St. Peter und St. Paul Schöppingen

Gäste wurden über WM-Spielstand informiert

Schöppingen - Die Schützenbruderschaft Ss. Peter und Paul pflegt den Auftakt ihres Schützenfestes mit einem Seniorennachmittag am Vortag im Festzelt zu begehen. „Das war die beste Idee“, lobten die alten Vereinsmitglieder die Verlegung des gemütlichen Nachmittags in den Saal des Hauses Tietmeyer. Im Zelt wäre die Veranstaltung bei den Temperaturen unmöglich gewesen. So konnte Bernhard Hoetger in zufriedene Gesichter des bis auf den letzten Platz gefüllten Saals schauen, als er alle begrüßte, besonders das noch amtierende Königspaar Otger Dillmann und Britta Pohlkämper mit seinem Gefolge und Pastor em. Edgar Fritsch.

Nach Kaffee und Kuchen hatte der erste Vorsitzende Thomas Bitter die ehrenvolle Aufgabe, Felix Averbeck aus Holtwick mit einem Orden und einer Urkunde zu ehren. Er hatte vor 50 Jahren den Vogel abgeschossen. Leider musste sich seine damalige Königin aus terminlichen Gründen entschuldigen lassen. Jaques Ros, der vor 25 Jahren König war, konnte ebenfalls nicht anwesend sein.

Zur Unterhaltung trat dann August Höing alias „Felix“ auf und brachte in gekonnter Manier die Gäste zum Lachen. Die Stimmung war gut, zumal die „Alte Garde“ der Feuerwehrkapelle flotte Musik ertönen ließen.

Wegen des gleichzeitig stattfindenden Fußballspiels Deutschland gegen Argentinien brauchte sich die Gesellschaft keine Sorgen zu machen: Sie wurde aktuell über den jeweiligen Spielstand informiert.

VON ALFONS KÖRBEL, GRONAU - Westfälische Nachrichten

Bestell-Nr.: SW2018

Lieferzeit ca. 5 Tage

€ 1,00

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. zzgl. Versandkosten*

€ 1,00

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. + Versandkosten*